Meine Lieblingswerke

Leder-Handyhülle

Mai 2020

Für mein neues Handy habe ich mir eine Hülle selbst genäht. Ich mag solche Socken-Hüllen am meisten, zum Schutz in der Tasche und beim Transport. Aus zwei schönen Lederstücken, einer Nähmaschine mit Ledernadel und einem Druckknopf habe ich mir diese Hülle genäht. Das Ergebnis ist praktisch und gefällt mir sehr.

Flammendes Bruni

April 2020

Dieser unglaublich süße Salamander ist aus Frozen 2. Ich habe mir ein Standbild aus dem Film genommen und es auf einem Acrylpapier vorgezeichnet. Das Papier habe ich mit Aquarellfarbe bemalt, das es so aussieht, als ob Bruni in Flammen stehen würde. Mit Acrylfarbe habe ich den Untergrund gemalt. Bruni habe ich mit Polychromos und Buntstiften ausschattiert.

Ein neugieriges Blaureh

März 2020
  • Blaureh

Mal wieder ein kleines Facepainting mit meinen neuen Farben. Ich habe ein blau-violettes Fantasy-Wesen erschaffen. Die Grundzüge habe ich bei einem Reh abgeschaut und ich habe dieses Fantasy-Tier liebevoll „Blaureh“ genannt.

Ich lege mittlerweile immer mehr Wert auf die Augen und den Lidschatten und ich finde es ist mir ziemlich gut gelungen. Ich habe mein Gesicht und auch die Augen zuerst mit Bodypaintingfarbe grundiert und teilweise auch schon detaillierter bemalt und bin dann mit Lidschatten darüber gegangen, um die Farben auszublenden und zu vertiefen. Die letzten Details und einzelne Kanten habe ich zum Schluss nochmal mit Bodypaintingfarbe nachgezogen. Lidschatten, Kajal und Lippenstift runden dann alles ab.

Ich habe eines der Bilder aus meinem Shooting für ein Composing genutzt, dass ich in der Kategorie Medien veröffentlicht habe.

Ein Blaureh im dunklen Wald

März 2020
  • Blaureh

Mit einem Foto von meinem letzten Facepainting habe ich ein kleines Composing gemacht. Es ist so eine Idee gewesen, die ganz gut zu dem Painting passt und es hat sehr viel Spaß gemacht mal wieder etwas mit Photoshop rumzuspielen. Das Originalbild seht ihr als zweites Bild.

Das Facepainting ist in der Kategorie Bodypainting veröffentlicht.

Wärmesocken für Glasflaschen

Februar 2020

Ich nehme mir gerne heißen Tee in Glasflaschen mit auf den Weg. Um mir dabei nicht immer die Finger zu verbrennen und damit der Tee auch noch etwas länger warm bleibt, habe ich mir Socken für meine Flaschen gehäkelt.

Ladegeräte, Stecker und co.

Januar 2020

Auch diese Bilder habe ich bei Up-Design für meine Mappe mit den gleichen drei Buntstiften gezeichnet. Das Erste ist die Abbildung eines Ladegeräts, die Anderen sind verschieden Stecker bzw. Kabel.

Weihnachtliches Make-Up

Dezember 2019
  • Weihnachts-Make-Up

Zu Weihnachten habe ich ein passendes Make-Up mit minimalem Facepainting-Charakter gemacht. Da ich bei Lidschatten noch nicht sonderlich erfahren bin, habe ich im Internet nach Augen-Make-Up gesucht und mich ein bisschen inspirieren lassen. Ich habe rechts und links nicht nur unterschiedliche Farben, sondern auch Formen ausprobiert und jeweils ein kleines Bildchen mit meinem Bodypainting dazu auf die Wange gemalt. Die Ohrringe hatte ich auch noch passend zum Make-Up. Der dezente Lippenstift ist aus meinem NYX-Adventskalender, ich finde ihn mega schön und er passt super dazu!

Weihnachtlicher Wolf

Dezember 2019
  • Fimowolf

Der lieben Cassy habe ich zu Weihnachten diesen Wolf aus Fimo geformt. Ich habe die Grundform aus hellgrauem Fimo geformt und drei dunklere Farben mit schwarzem Fimo gemischt. Mit den Grautönen habe ich den Farbverlauf vom Rücken zu den Beinen und dem Kopf gestaltet. Mit einer abgerundeten Spitze habe ich die Fellmaserung gemacht. Mit weißem und schwarzem Fimo habe ich das Gesicht gebildet und minimal mit Acrylfarbe ausgebessert. Den Draht der Kugel habe ich durchgeschnitten und rechts und links von den Zähnen angeklebt und das alles mit einer Unterlage stabilisiert.

Das Bibelleseschränkchen

Dezember 2019
  • Bibelschrank

Diese kleine Schränkchen/Mäppchen/Heft habe ich der lieben Franzi zu Weihnachten gemacht. Das Schränkchen ist aus sehr dicker Pappe gemacht, im Vorhinein alles abgemessen und ausgecuttert, mit Sekundenkleber zusammengeklebt, die beweglichen Stellen mit Panzertape geklebt und die Gummis mit ein paar Stichen an die entsprechende Positionen genäht. Das ganze habe ich mit Acryllackspray lackiert. Nachdem das ganze getrocknet war, habe ich die Elemente, wie Post-Its, Wäscheklämmerchen, Papiere und die Neonmarker reingeklebt bzw. reingesteckt. Die kleinen Papiere links unten kann man für Notitzen verweden oder für Gebetsanliegen, die dann an den Wäscheklammern befestigt werden können.

Verschiedenste Grußkarten

Dezember 2019
  • Herzlichen_Dank

Hier eine neue Karten-Reihe mit verschiedensten Dankes- und Grußkarten in unterschiedlichen Stilen. Meist sind die groben Umrisse oder Schriftzüge mit Bleisftift vorgezeichnet und mit Fineliner oder Gelstift nachgefahren. Muster und andere Kleinigkeiten sind oft willkürlich gesetzt ohne Vorzeichnung. Mit Polychromos, Buntstiften oder Washi-Tape habe ich noch Verzierungen gesetzt.

Die letzten beiden Karten mit Handlettering-Muster hat Anna gemacht.

Licht in dunklen Wintertagen

Dezember 2019
  • LichtinderFinsternis

Ich habe zu den dunklen Wintertagen und der Weihnachtszeit Karten erstellt. Mit einfarbigem oder gemustertem Papier, Finelinern, Polychromos und anderen Materialien sind diese Bilder entstanden. Ich habe sie eingescannt und sogar professionell drucken lassen. Das letzte Bild hat Anna mit Handlettering gemacht, ich habe ihr nur bei dem Schriftzug geholfen.

2.Samuel 22,29: Der Herr macht meine Finsternis licht!

Das zweite Bild ist mit Aquarell und Acrylfarbe entstanden und war sehr aufwändig, die genaue Beschreibung dazu findet ihr in der Kategorie Zeichnen. Diese Bild eignet sich aber super auch als Kartendesign.

I’m Blue…

November 2019
  • Kiste_blue

Zum Geburtstag der lieben Nikola habe ich ihr diese kleine Kiste verziert. Gekauft als reinweiße Schachtel, habe ich mit Aquarellfarbe die Box bemalt und den Deckel mit dem Schriftzug versehen. Der Schriftzug ist mit Bleistift vorgezeichnet und mit Gelschreibern und Finelinern nachgezogen und noch mit Washitape beklebt.

Namens-Stickerei

Oktober 2019
  • Schlafsack_Amara

Ich habe den Namen Amara auf den selbsgemachten Schlafsack von der lieben Anna für eine Bekannte gestickt. Der Name ist ziemlich schön und ich habe versucht mit der Stickerei dem schönen Namen gerecht zu werden. Der Schlafsack ist von Anna genäht worden, mit Innen- und Außenfutter, Wärmefutter, Reißverschluss und Druckknöpfen. Der Schriftzug ist mit Bleistift auf dem Stoff vorgezeichnet und mit passendem Stickgarn nachgestickt.

Der Herr ist mein…

Oktober 2019

Diese schönen Worte aus dem bekannten Lied „Du tust“, die Gott beschreiben, wie er ist, habe ich in einer Karten-Reihe festgehalten. Die groben Elemente habe ich mit Bleistift vorgezeichnet. Die Linien und Muster sind von Hand mit verschieden dicken Finelinern und einem weißen Gelstift gezeichnet.

Wundervoll Nr.4

Oktober 2019
  • Wundervoll4

Ich habe eine kleine Kartenreihe gestartet mit Aquarellfarbe und Fineliner. Die vier Bilder sind zweimal in jeweils einem Farbton gehalten ud zweimal etwas bunter bemalt. Der Spruch ist in zwei Versionen formuliert, die Bibelstelle ist die gleiche und die Schriftarten sind ähnlich. Ich habe die Schrift vorgezeichnet, dann das Papier mit Aquarellfarbe bemalt und im Anschluss daran die Schrift mit Fineliner und teilweilse auch mit Gelschreibern nachgezogen. Mit denselben Stiften habe ich noch kleine Details wie Punkte, Kringel oder Blumen gesetzt.

keyboard_arrow_up