Meine Lieblingswerke

ReMake – Baby Ohnezahn

März 2021

Ich habe ein Remake meines kleinen Fimo-Ohnezahns gemacht. Die alte Figur ist von vor zwei Jahren und ich finde, man sieht sehr stark, wie ich mich beim Modellieren verbessert habe. Der Ohnezahn ist proportionaler, realistischer und detaillierter. Außerdem sorgt die schimmernde Fimo-Knete für ein schuppenähnliches Schimmern. Das ganze ist auch etwas größer geworden.

Ich habe die schwarz schimmernde Modelliermasse mit Fingern und Modellierwerkzeug geformt. Die Flügel sind mit einem Draht gestützt und die Schwanzflosse habe ich beim Backen mit einer Drahtkonstruktion gehalten. Nach dem Backen habe ich die Augen mit Acrylfarbe angemalt und mit Klarlack überzogen.

Geschwungenes Schlüsselbrett

Dezember 2020

Als kleines Abschlussprojekt habe ich ein Schlüsselbrett konstruiert und hergestellt. Die Form habe ich an ein Automobil angelehnt und die erforderlichen Funktionen eines Schlüsselbretts eingebaut.

Das eigentliche Brett besteht aus drei Schichten. Die Äußeren sind aus Ureol (Kunststoffblockmaterial) gesägt, auf die gewünschte Form gefräst, geschliffen und gefeilt, mehrmals gefüllert, abgeschliffen und mit einem Blau-Metallic-Buntlack und einem Klarlack lackiert. Die mittlere Schicht ist aus einer Akazienholzplatte, die ich genauso gesägt, zugeschliffen und zugefeilt habe. Das Holz habe ich nach der Verarbeitung mit Holzwachs eingelassen.

Die Aluminiumplättchen für die Aufhängung habe ich zugesägt, gefräst, gebohrt und geschliffen, passend zur Tasche in der Rückseite der hintersten Schicht.

Die Haken sind aus einem Messing-Rundmaterial an der Drehbank geformt und abgedreht. Dann habe ich die Bohrungen für die Achse, die Magneten und den Haken gesetzt. Die Hakenform wurde zugesägt und abgefeilt. Die Messinghaken habe ich rau abgeschliffen, damit sie matt sind.

Die Zeit rast!

Dezember 2020

Die Zeit rast! Sie vergeht viel zu schnell… Dieses Gefühl habe ich eigentlich immer… denn ich kann gar nicht genug Zeit haben für all meine To-Do‘s, Freunde und Hobbys! Ich bin eigentlich immer im Stress und ich mache ihn mir eigentlich auch immer selbst… Manchmal muss man sich selbst dazu zwingen einfach mal nichts zu tun und zu entspannen!

Ich habe den wunderschönen Mercedes AMG GT gezeichnet. Das Motiv habe ich vorgezeichnet und den Himmel und den Asphalt mit Aquarellfarbe bemalt. Dann habe ich angefangen das Fahrzeug mit Polychromo anzumalen und zu schattieren und habe es mit Bleistift ausgebessert. Das ganze habe ich dann auch mit der Umgebung gemacht, dabei habe ich versucht den Übergang vom Buntstift zur Aquarellfarbe so fließend wie möglich zu gestalten.

Das Bild habe ich als Ziffernblatt für eine Uhr genutzt. Dafür habe ich unterschiedlich große Kreise aus schwarzer Pappe ausgeschnitten und vorsichtig auf der Zeichnung befestigt.

Frust auf Schalke

Oktober 2020

Wissen die Fußballvereine eigentlich, was sie manchmal ihren Fans antun? Zur aktuellen Lage und meinen aktuellen Gefühlen habe ich ein Frust-Make-Up gemacht und meine Gefühlslage visuell dargestellt. So sehr tut es gerade weh Schalke-Fan zu sein…

Ich habe zuerst ein Augen-Make-Up in Blautönen gemacht, passend zu den Schalke-Farben und mir das Wappen mit Bodypaintingfarben auf die Wange gemalt. Danach habe ich mir mit Lidschatten das blaue bzw. eher violette Auge gemalt, an den Knochen der Augenhöhle entlang. Das ganze habe ich mit Bodypaintingfarbe verstärkt und ein kleines Blutrinnsal an meine Lippe gemalt, welches ich mit Lidschatten umrandet habe. Mit viel Wasser und Bodypaintingfarbe habe ich dann die Tränen auf meine andere Wange gemalt und mit Wasser das Wappen verschmiert.

Das Fotoshooting danach hat sehr viel Spaß gemacht 😀

Furcht in Pink

Juli 2020

Endlich mal wieder ein neues, komplettes Facepainting mit Hals, Dekolleté und Händen. Ich wollte mich einfach mal wieder anmalen und habe mit einer groben Vorstellung losgelegt. Angelehnt an einen Schädel habe ich die Konturen vorgezeichnet und sie mit meiner roten, weinroten und weißen Bodypaintingfarbe angemalt und schattiert. Mit Schwarz habe ich die rosarote Farbe am Rande zu den schwarzen Schatten auslaufen lassen, um danach den Rest komplett schwarz auszumalen. Zum Schluss habe ich mit einem ganz feinen Pinsel die Details in Form von Rissen und Knochenkonturen gemalt und schwarze Strasssteine um meine Augenhöhle gesetzt.

Die liebe Anna hat mir geholfen meine Hände vollständig anzumalen und hat in einem kurzen Fotoshooting Bilder von meinem kleinen Kunstwerk gemacht.

Tanz!

Februar 2020

Die liebe Anna hat mich beim Tanzen fotografiert. Eines der Bilder habe ich ausgewählt und auf ein großes Acrylpapier gezeichnet. Wie so oft habe ich mit Aquarellfarbe den Hintergrund eingefärbt, dieses Mal mit einigen spritzigen, klecksigen Formen. Mit Bleistift habe ich mich von meiner Fotografie auf das Papier vorgezeichnet und mit Polychromos und Bleistift ganz genau ausschattiert.

Speedy Spider Gwen

August 2019

Die zweite Zeichnung von Spider Gwen habe ich aufgenommen und als kleines Speed-Art hier hochgeladen. Ich wünsche auch viel Spaß beim anschauen.

Die fertige Zeichnung findet ihr in der Kategorie Zeichnen.

Das Lied „Runaway (Heuse Remix) von Halcyon & Valentina Franco“ ist von @nocopyrightsoundshttp://ncs.io/RunawayHeuseRemix

Amsterdam

Juli 2019

Amsterdam ist eine so wundervolle Stadt. Auf meiner Abifahrt durfte ich diese wunderschönen alten Gebäude, die kleinen Krachten und die Boote bewundern. Ein gefundenes Fressen für jemanden, der gerne fotografiert.

Wilhelma

April 2019

Und nun das letzte Mal mit meinem Jahresticket hier in der Wilhelma. Ich habe mir in meinen Abiprüfungen die Zeit genommen für ein paar Stunden in der Wilhelma meinen Kopf auszuschalten. Es war ziemlich cool und hat gut getan alleine etwas herumzuschlendern und zu fotografieren.

Märchenhafte Pflanzenwelt

Juli 2018
Composing

Dieses Composing habe ich mit Photoshop erstellt aus einem Foto von einem Model aus dem Internet und ganz vielen einzelnen, ausgeschnittenen, bearbeiteten und eingefügten Blättern. Die Bilder habe ich alle aus dem Internet. Es war ein riesiger Aufwand, aber es hat auch genauso viel Spaß gemacht und ich finde das Ergenbis auch nicht schlecht.

Wenn der S04 blutet…

Mai 2021

… bluten unsere Herzen mit! Blau und Weiß ein Leben lang!

Ich habe meine Fan-Gefühle in einer Zeichnung ausgedrückt. Ich habe mir ein Konzept überlegt und grob mit Bleistift auf das Papier vorgezeichnet. Den Hintergrund habe ich mit Aquarellfarben wild bemalt und dann habe ich mit vielen Schichten Polychromo das Logo darauf gezeichnet, als wäre es schwer verwundet und blute aus den tiefen Schnitten.

Luminous Nightlight

März 2021

Ich habe einen fliegenden Fimo-Nightlight modelliert, der jetzt nachts immer mein Zimmer erleuchten wird.

Den Körper und die Flügel habe ich mit Aludraht und -folie vorgeformt und mit nachtleuchtender Fimo-Knete überzogen. Mit dieser Knete habe ich auch die Details ausgeformt, bevor ich mit schwarzer Fimo-Knete die dunklen Stellen überzogen habe. Nach dem Backen habe ich die Augen und das Näschen mit Acrylfarbe bemalt und die Augen mit Klarlack überzogen.

Goldene Sonne

März 2021

Hören wir auf an die Sonne zu glauben, nur weil sich Wolken davor schieben? Ich liebe diesen Vergleich, denn… Genauso ist es auch mit der Liebe: Auch wenn man sich streitet, ist sie immernoch da… Und genauso ist es auch mit Gott. Wir könne ihn nicht sehen und manchmal haben wir das Gefühl, dass er gar nicht da ist. Doch trotzdem ist er immer bei uns und passt auf uns auf!

Ich habe hier ein eher minimalistisches Painting gemacht. Alles zu dem Thema „G O L D E N“, mit passendem Augen-Make-Up und Schmuck.

Composing – Sturmauge

Februar 2021

Dieses Cover habe ich zur vierten Woche des #FebruaryOfCovers von meiner Freundin Lea erstellt. Das Thema der vierten Woche: Blitze – Sturm – Auge.

Wie immer habe ich mir die Bilder von pixabay genommen und miteinander zu einem Composing verbunden. Dieses Mal habe ich besonders viel mit Farbebenen gespielt. Zum Schluss habe ich mir den Titel und den Autor ausgedacht und in passender Schriftart auf das Bild platziert.

Composing – Steindrache

Februar 2021

Zur zweiten Woche der #FebruaryOfCovers Challenge von meiner Freundin Lea habe ich dieses Cover gestaltet. Das Thema war: Berge – Wolken – Drache.

Ich habe ein Foto von einem selbst gemachten Fimo-Drachen als Vorlage genommen und ihn „versteinert“ in das Gebirge eingesetzt. Den Hintergrund habe ich ein wenig bearbeitet und den Titel mit Autor auf das Bild platziert. Die Bilder aus dem Hintergrund habe ich von pixabay. Titel, Name und Verlag sind frei erfunden.

keyboard_arrow_up